Region im Überblick

Region im Detail

Laufende Termine

Keine Termine gefunden

Nächste Termine

Keine Termine gefunden

Dorfkirche Levenhagen & Kapelle

Die Dorfkirche St. Maria und Johannes wurde als gotischer Backsteinbau mit verbrettertem Fachwerkturm und kupferbeschlagenem Spitzhelm Anfang des 15. Jahrhunderts fertig gebaut.
Die zahlreichen Seitenkapellen stammen wohl aus der Zeit, als Levenhagen noch Wallfahrtsort war (zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert).

Die kleine Wallfahrtskapelle an der Straße wurde um 1430 errichtet. Der fast quadratische, nur 4 m² große Backsteinbau weist auf der Ost- und Westseite blendengeschmückte Pfeilergiebel auf. Das Innere ist kreuzrippengewölbt.
Den Überlieferungen nach erinnert die Kapelle an ein mittelalterliches Hostienwunder. Dabei soll der Pfarrer eine geweihte Hostie verloren haben. Nach langer und verzweifelter Suche wurde sie ihm von der Gottesmutter Maria zurückgegeben. Genau an dieser Stelle wurde dann die Kapelle als Zeichen des Dankes errichtet. Selbst lange nach der Reformation blieb die Verehrung und der Glaube an dieses Hostienwunder im Volke


zurück...