Region im Überblick

Region im Detail

Laufende Termine

Keine Termine gefunden

Nächste Termine

Keine Termine gefunden

Torfstichlandschaft an der Peene bei Gützkow

Anfahrt: In der Stadt Gützkow von der Autobahn kommend hinter der Kirche rechts in die Triftstraße abbiegen (Ausschilderung Kanuverleih und Imbiss). An den Gewerbebauten vorbei und bei Imbiss Müller parken.

Themen: Torfstiche, Kalkvegetation, Naturschutzpflege, Biber, südexponierte Trockenhänge, Wechsel zwischen trockenen und nassen Standorten, Aussicht über Torfstichlandschaft

Rechts des Swinow-Kanals verläuft der Weg in Richtung unserer Torfstichlandschaft. An der anderen Seite der Swinow sehen Sie das Betriebsgelände des ehemaligen RWN.

Nach den ersten Bootsschuppen auf der gegenüberliegenden Seite biegt der Weg nach Westen ab. Diesem Weg können Sie am Talhang entlang ein Stück in das Torfstichgebiet folgen. Je nach Wasserstand ist er mitunter etwas feucht. Der Weg ermöglicht Ihnen interessante Perspektiven in eine sehr artenreiche und abwechslungsreiche Landschaft.
Im Gützkower Peenetal sind die Torfstiche unübersehbar und wesentlicher Bestandteil der Moorlandschaft. Die Torfstecherei hat in der Vergangenheit für die Wirtschaft in Gützkow eine bedeutende Rolle gespielt. Das Mosaik aus Torfstichen, Peene und Land lässt sich im Schrägluftbild gut erkennen. Vom Talhang aus können Sie diesen Blick ähnlich schön genießen.

Bildquelle Luftbild: BQG-Usedom-West (2006)

Quelle: DUENE e.V.: Natur- und Wanderführer im unteren Peenetal, von Kees Vegelin und Michael Heinz.