Region im Überblick

Region im Detail

Laufende Termine

Keine Termine gefunden

Nächste Termine

Keine Termine gefunden

Großsteingräber bei Sassen

Die Großsteingräber belegen, dass die Besiedlung des Gebietes vor ca. 4.000 bis 5.000 Jahren begann, als das Gletschereis der letzten Kaltzeit sich längst zurückgezogen hatte und die Gegend etwas "siedlungsfreundlicher" wurde. Die kultischen Grabanlagen aus dieser Zeit sind Zeugen enormen Bau- und Darstellungswillens. Die mehrere Tonnen schweren Findlinge wurden mit Hilfe von Rollen und Hebebäumen 'rangeschleppt und passgenau zu Wänden und Decken zusammengefügt.

Nicht alle der hier verhandenen Großsteingräber sind im Originalzustand erhalten. Teilweise sind die Decksteine herabgerutscht, teilweise wurden Steine gar im 19. und 20. Jahrhundert für den Straßenbau verwendet.

Auf dem Wanderweg zwischen dem Schullandheim Sassen und Pustow sind einige dieser Großsteingräber ausgeschildert. Im Gutsdorf Pustow wird der Bach Schwinge überquert. Das Gutshaus in Pustow ist leider von den privaten Nutzern mitsamt Park und geweihter Kapelle eingezäunt. Ganz anders die freie Landschaft zwischen Pustow und Damerow, wo Sie noch weitere Großsteingräber entdecken werden.